Wie kann man einen Geschäftsführer ermitteln?

Wenn man einer Firma eine Klage zustellen will, muss man den gesetzlichen Vertreter angeben. Bei einer GmbH ist das der Geschäftsführer. Doch wie findet man heraus, wer Geschäftsführer ist?

Die Antwort ist einfach: Man muss ins Handelsregister schauen. Die Einsicht in das Handelsregister ist über Firmenauskunfteien kostenlos. Zumindest die Basisdaten kann man hier gratis abrufen und erfährt, wer Geschäftsführer eines Unternehmens ist.

Für weitergehende Auskünfte muss man meistens Geld bezahlen, also z.B. für die Anzeige der Gesellschafter. Dabei ist diese Information die wirklich Interessante: Denn der Gesellschafter hält die Anteile an der Firma. Gesellschafter und Geschäftsführer können eine Person sein, aber das muss nicht so sein.

Personen-Informationen online

Im Internet findet man eine Vielzahl von Informationen über Personen. Am Interessantesten sind natürlich die geschäftlichen Details: Wo arbeitet diese Person? Ist sie an Firmen beteiligt? Ist sie Geschäftsführer?

So eine Auskunft ist relativ schwer zu erhalten, denn eine offizielle Personensuche gibt es nicht. Auch im Handelsregister existiert eine solche Suchfunktion nicht, offiziell wird so etwas nicht angeboten.

Aber auf Firmendaten-Webseiten findet man das Gesuchte schnell: Hier kann man komfortabel und schnell Auskunft über eine Firma erhalten. Man muss nur den Firmennamen eingeben und auf „Suchen“ klicken, und schon erhält man alle Informationen angezeigt.

Oft ist auch eine Rückwärtssuche möglich: Man kann also den Namen einer Person eintippen und bekommt alle Firmen angezeigt, mit der diese Person in Verbindung steht. Ob die Person nun Geschäftsführer, Gesellschafter, Prokurist, Aufsichtsrat oder Vorstand ist oder war – sie wird auf jeden Fall mit angezeigt.

Somit ist eine Personensuche ein wirksames Instrument, um die wichtigsten Informationen über eine Person zu finden.

Wie kann man Dinge über eine Firma erfahren?

Wenn man wissen will, wer der Geschäftsführer einer Firma ist, muss man ins Handelsregister schauen. Doch das ist gar nicht so einfach: Denn eine offizielle Internetseite, auf der alle Handelsregistereintragungen aufgeführt sind, existiert nicht.

Man muss sich also mit einem Branchenbuch behelfen: In einem Online-Branchenbuch sind alle Firmen verzeichnet. So weit, so gut, aber in einem Branchenbuch steht normalerweise nicht der Geschäftsführer…?

Richtig! Aber es gibt Online-Branchenbücher, die mit den Handelsregister-Informationen angereichert sind. Das bedeutet, dass man hier sowohl die Daten aus dem Handelsregister, als auch die Informationen aus dem Branchenbuch findet.

Dabei darf man allerdings den werblichen Charakter eines Branchenbuches nicht verkennen: Immerhin handelt es sich hier um so etwas wie ein gewerbliches Telefonbuch. Das heißt, dass dort Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht eingetragen sind. Viele Unternehmen bezahlen nämlich Geld dafür, dass dort ein größerer Eintrag von ihnen zu finden ist, oder sogar eine Werbeanzeige.

Das heißt: Das zahlende Unternehmen bestimmt, was in dieser Anzeige bzw. diesem Eintrag steht. Das ist gut – aber auch schlecht, denn 100%ig kann man sich darauf nicht verlassen.

Man muss also zwingend unterscheiden zwischen den Informationen, die aus dem Branchenbuch kommen und denen, die aus dem Handelsregister entnommen sind. Nur den offiziellen Daten aus dem Handelsregister kann man vorbehaltlos vertrauen. Sie sind amtlich geprüft und korrekt.